Willkommen auf der edaWorkshop-Webseite

DruckversionPer E-Mail sendenPDF-Version

In 2023 wird der edaWorkshop vom 8. - 9. Mai 2023 in Hannover im Courtyard Marriott Hotel am Maschsee stattfinden. Nähere Informationen werden wir auf dieser Seite bereit stellen.

Direkt im Anschluss an den edaWorkshop findet am selben Ort der "Tag der vertrauenswürdigen Elektronik" statt zu dem hier weitere Informationen verfügbar sind.

edaWorkshop23 Fotoleiste

Der edaWorkshop ist die zentrale deutsche Veranstaltung zu EDA sowohl im Sinne von Elektronik, Design und Anwendungen als auch im klassischen Sinne von Electronic Design Automation und die ADTC, die European Nanoelectronics Applications, Design & Technology Conference, bis 2015 bekannt als CATRENE DTC ist ein Pendant auf europäischer Ebene.

Über den edaWorkshop

Der edaWorkshop ist die zentrale deutsche Veranstaltung zu Elektronik, Design und Anwendungen (EDA). Er bietet beste Voraussetzungen für die Publikation und Diskussion anwendungsnaher EDA-Forschungsergebnisse. Die ausgewogene Präsenz von Wissenschaft und Anwendung schafft ideale Möglichkeiten zum fachlichen Austausch mit wissenschaftlichem Anspruch, verbunden mit industriellem Nutzen. Besonders hervorzuheben ist die starke Präsenz führender Industrieunternehmen, die vielfältige Kooperationen zur Überführung von Forschungsergebnissen in einen wirtschaftlichen Nutzen ermöglicht. Wenn Sie gerne wissen möchten, wie es auf dem edaWorkshop so zugeht, dann betrachten Sie eine der Bildergalerien von den vergangenen Veranstaltungen.

Gleichzeitig ist der edaWorkshop auch die zentrale Veranstaltung zum Ergebnisaustausch für alle vom BMBF geförderten Projekte im Bereich Elektronik, Design und Anwendungen. Er dient der Kommunikation zwischen Fachleuten und dem Fördergeber und unterstützt den Ergebnistransfer bei öffentlich geförderten Forschungs- und Entwicklungsprojekten (mehr Informationen).

Seit seiner Gründung im Jahr 2007 konnte der edaWorkshop ( zur Historie ) jährlich mehr als 100 Teilnehmer anziehen.

Finanzierungskonzept

Der edaWorkshop wird als Kooperationsveranstaltung für Fachleute im Bereich Elektronik, Design und ihrer Anwendungen organisiert. Alle Teilnehmer profitieren von dem intensiven Informationsaustausch und teilen sich die Kosten, die niedrig gehalten werden. Es handelt sich um eine Non-Profit-Veranstaltung, die lokalen Organisatoren erhalten keine Vergütung für ihre Arbeit. Die meisten Teilnehmer tragen aktiv zur Veranstaltung bei, z. B. als Redner oder Diskussionsteilnehmer, daher ist eine kostenlose Teilnahme nicht möglich.

Nutzen Sie die Gelegenheit zum fachlichen Austausch zwischen Wissenschaft und Anwendung!

Wir freuen uns sehr auf inspirierende Tage in Hannover!

Prof. Dr. W. Nebel

Prof. Dr. W. Nebel
U Oldenburg
Tagungsleitung
Vorstandsvorsitzender im
edacentrum

 

Ulf Schlichtmann

Prof. Dr. U. Schlichtmann
TU München
Technical Program Chair
stellvertrender Vorstandsvorsitzender im
edacentrum