Arbeitskreis Automotive

DruckversionPer E-Mail sendenPDF-Version

Logo Arbeitskreis Automotive

Ziele des Arbeitskreises Automotive

Der Arbeitskreis Automotive ist eine Initiative des edacentrum und wurde mit Unterstützung durch das BMBF aufgebaut. Sein übergeordnetes Ziel ist eine Innovationsbeschleunigung im Entwicklungsprozess zukünftiger Automobile. 90% aller Innovationen im Fahrzeug beruhen auf Mikroelektronik, für Innovationsführer in der gesamten Automobillieferkette ist es daher unabdingbar, die neuen Möglichkeiten aus der Domäne der Halbleiterindustrie und Elektronik möglichst schnell ins Fahrzeug einfließen zu lassen. Dazu wird die Optimierung aller Entwicklungsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette angestrebt, die von der Mikro- und Nanoelektronik über die Komponenten und Systeme bis zum fertigen Automobil reicht.
Der Arbeitskreis versteht sich dabei nicht als ein rein industrieller Arbeitskreis. Als Maßnahmen zur Erreichung der technischen Ziele initiiert der Arbeitskreis geförderte F&E-Projekte, in denen Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen mitarbeiten, und differenziert sich so von bereits bestehenden Arbeitsgruppen anderer Organisationen.

Mitgliedschaft

Aufnahmeberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die zum Zeitpunkt des Aufnahmeantrags eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland haben und hier relevante Forschungsaktivitäten im Sinne der Ziele des Arbeitskreis Automotive durchführen. Weitere Voraussetzung für die Aufnahmeberechtigung ist eine reguläre Mitgliedschaft des Antragstellers im edacentrum e.V. Für weitere Details zur Mitgliedschaft fordern Sie bitte das Regelwerk des Arbeitskreises Automotive über unsere Kontaktadressen an.

Mitglieder

Die Mitglieder des Arbeitskreises Automotive sind (Stand 09/2019):

  • Audi AG
  • BMW AG
  • Cadence Design Systems GmbH
  • Continental Automotive GmbH
  • edacentrum GmbH
  • Fujikura Automotive Europe GmbH
  • Globalfoundries Europe Ltd.
  • Hella GmbH & Co. KGaA
  • HOOD GmbH
  • IDT Europe GmbH
  • Infineon Technologies AG
  • Intel Deutschland GmbH
  • Mentor Graphics GmbH
  • Microchip Technology
  • NXP Semiconductors Germany GmbH
  • Robert Bosch GmbH
  • SIL System Integration Laboratory GmbH
  • Synopsys GmbH
  • System Integration Laboratory GmbH
  • Volkswagen AG

Gegenwärtig wird der Arbeitskreis Automotive durch seinen gewählten Sprecher Christoph Heer (Intel) vertreten.

Mitglieder des Arbeitskreises Automotive (Stand 12.11.2016)
Mitglieder des Arbeitskreises Automotive
 

Kontakt

Peter Neumann
edacentrum GmbH
Schneiderberg 32
30167 Hannover
fon +49 511 762-19383
fax +49 511 762-19695
neumannatedacentrum [dot] de