Willkommen auf der Webseite zum edaWorkshop08

DruckversionPer E-Mail sendenPDF-Version

Der zweite edaWorkshop hat am 6. - 7. Mai 2008 stattgefunden und zog wieder über 100 Teilnehmer nach Hannover.

Hannover-Rathaus2-klein.jpg, 13 kB

Wenn Sie uns noch mit Ihrer Rückmeldung oder Kritik zur Veranstaltung erfreuen wollen, verwenden Sie dazu bitte unser Formular zur Teilnehmerbefragung. Und wenn Sie gerne eine persönliche visuelle Rückschau halten wollen, oder Sie wissen wollen, wie es auf dem edaWorkshop so zugeht, dann betrachten Sie eine der Bildergalerien von den vergangenen Veranstaltung. - Nach dem Workshop ist bekanntlich vor dem Workshop.

Daher laden wir Sie schon jetzt zum nächsten edaWorkshop vom 26. - 28. Mai 2009 nach Dresden ein.
Der genaue Ort wird derzeit festgelegt und in Kürze auf dieser Website bekannt gegeben.

Der edaWorkshop als eine zentrale deutsche EDA-Veranstaltung bietet beste Voraussetzungen für die Publikation und Diskussion von anwendungsnahen EDA -Forschungsergebnissen. Die ausgewogene Präsenz von Industrie und Forschung schafft ideale Möglichkeiten zum fachlichen Austausch mit wissenschaftlichem Anspruch. Besonders hervorzuheben ist die starke Präsenz führender Industrieunternehmen, die vielfältige Kooperationen zur Überführung von Forschungsergebnissen in einen wirtschaftlichen Nutzen ermöglicht.

Gleichzeitig ist der edaWorkshop auch die zentrale Veranstaltung zum Ergebnisaustausch für alle vom BMBF geförderten EDA-Projekte. Er dient der Kommunikation zwischen EDA-Fachleuten und dem Fördergeber und unterstützt den Ergebnistransfer bei öffentlich geförderten Forschungs- und Entwicklungsprojekten (mehr Informationen).

Zu dem mit großem Erfolg veranstalteten ersten edaWorkshop im Jahr 2007 kamen mehr als 130 Teilnehmer.

Nutzen Sie die Gelegenheit zum fachlichen Austausch zwischen Wissenschaft und Anwendung!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am edaWorkshop09 in Dresden!

E. Barke     W. Rosenstiel
Prof. Dr. E. Barke   Prof. Dr. W. Rosenstiel

Tagungsleitung edaWorkshop und Vorstände im edacentrum