eDesign 2018 – 2022: Forschungsthemen für anwendungsorientiertes Design elektronischer Komponenten und Systeme

DruckversionPer E-Mail sendenPDF-Version

eDesign Was ist eDesign 2018-2022? eDesign 2010-2014 ist ein Strategiepapier zu Forschungsthemen für Deutschland. Darin sind die für die deutsche Mikroelektronikindustrie bedeutsamen Forschungsthemen rund um den Entwurf mikroelektronischer Schaltungen und Systeme (kurz in dem Begriff „eDesign“ zusammengefasst) herausgearbeitet. Der Begriff eDesign umfasst

  • Entwurf, Verifikation und Test von elektronischen Schaltungen und Systemen sowie
  • die dafür erforderlichen Methoden und Werkzeuge für die Unterstützung und Automatisierung (EDA) von Entwicklungsprozessen.

Weiterhin schließt eDesign die intensive Kooperation entlang der Wertschöpfungsketten verschiedener Anwendungen (z.B. Automobil, Industrieautomatisierung, Medizintechnik, Energie, ...) ein. Es recht dadurch von der Mikroelektronik-Innovation bis hin zu Elektronikprodukten und ihren Anwendungen.

Wo und wie kann man das Strategiepapier eDesign 2010-2014 bekommen? Das auf dem edaForum17 vorgestellte Forschungsthemenpapier eDesign 2018 – 2022, kann kostenfrei über das edacentrum e.V. hier bestellt werden.

Seit wann gibt es eDesign 2018-2022? Das Strategiepapier eDesign 2018-2022 wurde am 6. November 2017 im Rahmen des edaForum17 in Berlin öffentlich vorgestellt und dem BMBF übergeben.

Wozu dient eDesign 2010-2014?
Ein wesentliches Ziel von eDesign ist, die Anforderungen aus den Anwendungsfeldern beim Entwurf neuer Systeme zu berücksichtigen. Es bedient sich dabei der vorhandenen Technologiekompetenzen und berücksichtigt die Entstehung neuer Technologien und eröffnet dadurch Möglichkeiten, die zu neuen Produkten mit völlig neuen Eigenschaften führen. Daher muss eDesign auch in der Lage sein, neue Technologien mit der notwendigen Qualität dem Entwerfer zur Verfügung zu stellen, um sie für neue Produktideen wirtschaftlich einsetzen zu können.

Für die Unterstützung der inhaltlichen Gestaltung der Initiativen des BMBF sowie als Leitlinie für die Innovationsprogramme in der deutschen Industrie und Forschung hat das edacentrum das Forschungsthemenpapier eDesign 2018-2022 in Zusammenarbeit mit führenden Experten aus den im edacentrum e.V. organisierten Unternehmen und Forschungseinrichtungen entwickelt.

Warum ist eDesign 2010-2014 wichtig? eDesign 2018-2022 leistet einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des Rahmenprogramms der Bundesregierung für Forschung und Innovation 2016–2020, das im Rahmen der neuen Hightech-Strategie veröffentlicht wurde. Laut der neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung trägt die Mikro- und Nanoelektronik entscheidend dazu bei, die Innovationskraft Deutschlands voranzutreiben. Da Fortschritt in der Mikro- und Nanoelektronik auf Innovationen in eDesign basiert, ist eDesign somit unverzichtbar. eDesign bestimmt auch maßgeblich die Leistungsfähigkeit und Qualität von Systemen und Produkten, da fast jedes moderne Spitzenprodukt (mikro-) elektronische Komponenten und Systeme besitzt, welche ohne eDesign nicht hergestellt werden können.