URANOS: Analysemethoden für den Entwurf anwendungsrobuster nanoelektronischer Systeme

Druckversion Per E-Mail senden PDF-Version
URANOS Logo

URANOS leistet wesentliche Beiträge zum Entwurf mikro- und nanoelektronischer Systeme, die sich gegenüber Unwägbarkeiten des späteren Einsatzes robust verhalten sollen. Dazu erforscht das Projekt analysebasierte Methoden, mit denen bereits in frühen EDA-Phasen anwendungsspezifische Einflussfaktoren erfasst werden können. Mit den gegenwärtig verfügbaren Entwurfsansätzen sind solche Einflussfaktoren oftmals erst im Feldtest des fertigen Chips unter konkreten Anwendungsbedingungen offensichtlich. Resultierende zeit- und kostenintensive Design-Iterationen sollen mit den neuen Ansätzen von URANOS deutlich reduziert werden, indem die Umgebung des Endprodukts besser als bisher beim Entwurf berücksichtigt werden kann.

Projektkoordination:

AMD Saxony LLC & Co. KG
Dr. Hans-Jürgen Brand
fon: +49 351 277-6016
hans-juergen [dot] brandatamd [dot] com

Projektmanagement:

Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (IIS)
Dr. Steffen Rülke
fon: +49 351 4640-720
ruelkeateas [dot] iis [dot] fraunhofer [dot] de

Projektpartner:

Forschungspartner:

Förderkennzeichen:

BMBF F&E 01M3075

Laufzeit:

01.07.2005 - 30.06.2008

Webseite:

http://www.uranos-projekt.de

Projekt-Informationen

Schlussbericht
NL 04 2007 (PN)
NL 04 2007 (PN)
NL 03 2007 (PN)
NL 02 2007 (PB)
NL 04 2006 (PN)
NL 03 2006 (PN)
NL 01 2006 (PN)
NL 03 2005 (PKB)

Verwendete Abkürzungen

AbkürzungBedeutung
PBProjektbericht
PKBProjektkurzbericht
PNProjektnachricht
PSBProjektschlussbericht