SAMS: Struktursynthese analoger Schaltungen

Druckversion
SAMS Logo

Die Struktursynthese analoger Schaltungen stellt ein herausragendes Problem dar. Die besondere Herausforderung besteht darin, erstmalig zu praktikablen Lösungsvorschlägen für die Struktursynthese analoger Schaltungen zu kommen. Sie bewegen sich im Spannungsfeld zwischen einem vollständig neuen Aufbau aus Einzeltransistoren und der geschickten Verwendung und Modifikation existierender Module. Das Projektziel reicht weit über derzeitige Arbeiten zur Entwurfsautomatisierung hinaus, die sich vor allem mit den Aufgaben Dimensionierung und Wiederverwendung befassen. Das Konsortium treibt dabei die Vernetzung der unterschiedlichen Einzellösungen vorant, um eine geschlossene Methodik anbieten zu können. In enger Zusammenarbeit mit industriellen Partnern werden neue Entwurfstechnologien erforscht und validiert, um dadurch signifikante Beiträge zur Top-Down-Synthese analoger Schaltungsstrukturen zu leisten. Der Analogentwurf ist durch eine Vielzahl von anwendungsspezifischen Entwurfsmethodiken mit sehr unterschiedlichen Problemklassen gekennzeichnet. Je nachdem, ob z. B. einfache Operationsverstärker, Phasenregelschleifen, analog/digitale Blöcke wie Analog/Digital-Wandler oder komplexe Mixed-Signal-Systeme zu behandeln sind, werden während des Entwurfs unterschiedliche Abstraktionsebenen und Beschreibungsdomänen durchlaufen, für die verschiedene Modellierungssprachen verwendet werden. Dabei findet – meist auf der Architekturebene – auch der wichtige Übergang von nicht-konservativen (Flussgrößen) auf konservative, d. h. elektrische Signale statt. Es ergeben sich die drei Hierarchien, die zur Partitionierung der Syntheseschritte geeignet sind, die Systemebene, die Architekturebene und die elektrische Ebene. Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt Lösungen aufzuzeigen, um diese Ebenen zu verbinden.

Classification in the edaMatrix:

SAMS in the edaMatrix

Projektkoordination:

edacentrum GmbH
Dr. Volker Schöber
fon: +49 511 762-19688

Forschungspartner:

Unterstützt durch die Industriepartner:

Förderkennzeichen:

BMBF CF 01M3070

Laufzeit:

01.11.2003 - 31.10.2006

Webseite:

http://www.em.cs.uni-frankfurt.de/sams/

Projekt-Informationen

Schlussbericht
Projekt-Flyer (DE)
NL 03 2007 (PN)
NL 01 2007 (PSB)
NL 04 2006 (PN)
NL 03 2006 (PN)
NL 02 2006 (PN)
NL 01 2006 (PN)
NL 04 2005 (PB)
NL 04 2005 (PN)
NL 03 2005 (PN)
NL 02 2005 (PN)
NL 01 2005 (PN)
NL 04 2004 (PN)
NL 01 2004 (PKB)

Verwendete Abkürzungen

AbkürzungBedeutung
PBProjektbericht
PKBProjektkurzbericht
PNProjektnachricht
PSBProjektschlussbericht