Weblog von - -, -, DE

Druckversion

Nationaler IT-Gipfel stärkt den Hightech-Standort

Dresden, 7. Dezember 2010 - Der Hightech-Verband BITKOM wertet den 5. Nationalen IT-Gipfel als vollen Erfolg. „Der diesjährige IT-Gipfel bringt konkrete Ergebnisse in der Netzpolitik, beim Aufbau intelligenter Netze sowie bei der Bildung und Qualifizierung von IT-Spezialisten“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer in Dresden. Nach BITKOM-Berechnungen müssen für den Aufbau intelligenter Infrastrukturen in den Bereichen Energie, Verkehr, Gesundheit, Bildung und öffentliche Verwaltung Investitionen in Höhe von mehr als 130 Milliarden Euro aktiviert werden.

BITKOM begrüßt IKT-Strategie der Bundesregierung

Zur vom Bundeskabinett verabschiedeten IKT-Strategie „Deutschland Digital 2015“ sagte BITKOM-Präsident Prof. August-Wilhelm Scheer: „Die neue IKT-Strategie der Bundesregierung zeigt viele gute Ansätze. Die Bedeutung intelligenter Netze in den Bereichen Energie, Verkehr, Gesundheit und im öffentlichen Bereich wurde erkannt. Zahlreiche Projekte und Vorhaben der Bundesregierung wurden in der Strategie sinnvoll zusammengeführt. Das reicht von der Forschungsförderung über die IT-Sicherheit bis zum Datenschutz in der digitalen Welt….“

Trends im Bereich IT und Telekommunikation 2010

Nach Einschätzung deutscher IKT-Anbieter wird der Markt für IT und Telekommunikation in diesem Jahr vor allem im Zeichen der Themen Cloud Computing und Virtualisierung stehen. Der Umfrage zufolge weitere Top-Themen des Jahres: das mobile Internet und IT-Sicherheit.

Mehr dazu unter http://www.perspektive-mittelstand.de/IKT-Markt-Trends-im-Bereich-IT-und-Telekommunikation-2010/management-wissen/3149.html.


IKT-Cluster NRW

In Nordrhein-Westfalen wurde ein Cluster zum Thema IKT aufgesetzt. Im Rahmen einer Marktanalysen wurden sieben IKT-Themenbereiche identifiziert, die ein besonders hohes wirtschaftliches Potenzial für NRW aufweisen. Auf diese Themen, RFID und Sensornetze, SOA / SaaS, Mobile Communications, Geo-Informationen, Breitband, Smart Cities und IT-Security, konzentrieren sich die Aktivitäten im Rahmen des Clusters IKT.NRW in den nächsten drei Jahren.

Mehr dazu unter http://www.ikt-nrw.de


Neue Arbeitsplätze durch Cloud Computing und umweltbezogene ITK

Zu den vielversprechenden Gebieten, in denen neue IKT-Arbeitsplätze und -Kompetenzen entstehen könnten, zählen das Cloud Computing, umweltbezogene IKT und „intelligente“ Anwendungen. Die beiden Letztgenannten sind im Rahmen staatlicher Konjunkturprogramme für ein „umweltverträgliches Wachstum“ gefördert worden.