Robuster Entwurf von neuen Elektronikkomponenten für Anwendungen im Bereich Elektromobilität

DruckversionPer E-Mail sendenPDF-Version

Auto 2.0: Es kristallisiert sich zunehmend heraus, dass die nächste große Generation der Automobilwelt durch das Elektroauto dargestellt wird. Die Gründe liegen im 3-fach höheren Wirkungsgrad und der Umweltfreundlichkeit – insbesondere vor dem Hintergrund einer zunehmend regenerativen Stromerzeugung.
Allerdings gehen mit der Einführung dieser neuen Autogeneration einige Herausforderungen einher, wie sie im nachfolgenden Überblickbild ersichtlich sind:

Heute existieren eine über Jahrzehnte aufgebaute Erfahrung und ein solides Hintergrundwissen (wie z.B. ob eine Komponente sicherheitsrelevant ist oder ob sie die Temperaturverhältnisse im Motorraum aushalten muss) zum KFZ. Dies ist eine ganz wesentliche Basis für das erzielte hohe Niveau an Zuverlässigkeit.  Für das Auto 2.0 d.h. das Elektroauto muss diese Wissensbasis erst neu - und zwar in Rekordzeit - aufgebaut werden. Es ist deshalb von strategischer Bedeutung, dass die (neuen) Anforderungen (z.B. durch Platzierung in Batterie- oder Umrichternähe) an Robustheit zuverlässig vom OEM über Tier 1 bis zum IC-Hersteller weitergegeben, berücksichtigt und überprüft werden: Dies ist der Kern von RESCAR 2.0.